Liebal, Waldpädagogik

19,00 

Bildungskonzept für die (Grund) Schulpraxis

Art.-Nr.: 6479 Kategorien: ,

Beschreibung

Bildungskonzept für die (Grund) Schulpraxis

Die Waldpädagogik hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen: Forstleute, Pädagogen an Schulen und außerschulischen Einrichtungen, ErzieherInnen in Kindergärten und Politiker setzen sich damit auseinander. Die Waldpädagogik möchte dem Menschen ein neues Verhältnis zu Wald und Natur ermöglichen und zu einem Denken und Handeln in Sinne einer nachhaltigen Entwicklung motivieren.
Dieses Buch fasst die theoretischen Grundlagen der Waldpädagogik zusammen und zeigt auf, wie umweltbewusstes Verhalten angeregt werden kann und welche Wirkungen mit dem Bildungskonzept erzielt werden können. Außerdem gibt das Buch Hinweise, wie waldpädagogische Programme gewinnbringend in die Schulpraxis integriert und umfassend evaluiert werden können.
Viele der dargestellten Ergebnisse wurden an der Grundschule Mohorn in Sachsen gewonnen, an der die Schüler seit vielen Jahren mit großem Erfolg im, vom und über den Wald lernen. Die dabei entstandenen Ansätze und Lösungen können wegweisend für waldpädagogische Vorhaben an anderen Schulen
sein.

Über die Autorin:

Sandra Liebal stammt aus der Sächsischen Schweiz. Geboren wurde sie 1986. Schon seit Kindesbeinen ist sie gern im Wald unterwegs – zum Spielen, Toben, Entdecken und Träumen. Ihr Interesse für den Wald hat sie schließlich zum Studium der Forstwissenschaften in Tharandt und besonders zur Waldpädagogik geführt. Zahlreiche Fortbildungen (z.B. zum zertifizierten Natur- und Landschaftsführer oder im Studium Umwelt & Bildung an der Universität Rostock) haben ihre Begeisterung für Wald und Pädagogik noch verstärkt. Seit 2004 führt sie Gruppen in der Natur und seit 2008 gestaltet sie unterschiedlichste Projekte über Wald und Umwelt an Schulen. Im Mittelpunkt steht dabei nicht nur die Wissensvermittelung, sondern es geht vor allem darum, die Begeisterung für den Wald und das Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur an andere weiter zu geben.